Coaching & Mentoring

Verschiedene Spielkegel, die vorgezeichneten Schritten folgen

Um Innovationen besser in kommerzielle Erfolge umzusetzen, können erfolgreiche KMU im Rahmen des KMU-Instruments sowie im Rahmen von FTI und FET-Open ergänzende "Coaching"- und "Mentoring"-Angebote in Anspruch nehmen.

Coaching

Für KMU, die den Zuschlag für eine Förderung  erhalten haben, besteht die Möglichkeit , während der Projektimplementierung im KMU-Instrument Phase 1 (bis zu drei Tage) und Phase 2 sowie bei FTI und FET Open (jeweils bis zu zwölf Tage) Coaching in Anspruch zu nehmen.

Der kostenlose Coaching-Service wird durch das das regional organisierte Enterprise Europe Network (EEN) koordiniert. Das Coaching wird von einem oder mehreren qualifizierten, erfahrenen Business Coaches durchgeführt. Alle Coaches erfüllen strenge Kriterien und müssen Business-Expertise und Coaching-Erfahrung mitbringen. Die Coachings werden zudem durch Leistungen des EEN ergänzt. Dazu zählen die Bewertung der Innovationsmanagementkapazitäten von KMU sowie der Zugang zu weiteren Innovations- und Internationalisierungsdiensten.

Für die Business Coaches existieren klar festgelegte Kriterien. Interessierte können sich online bewerben.

Mentoring

KMU, die im KMU-Instrument, durch FTI oder FET Open gefördert werden, kommen auch für das Mentoring-Programm in Frage. Das Mentoring zielt darauf ab, Führungsqualitäten von Einzelgründern, CEOs und Führungskräften weiterzuentwickeln. Es sieht bilaterale Treffen mit erfahrenen Unternehmern vor, die ihr Fachwissen teilen und unparteiische Beratung und Unterstützung leisten.

Mentoren und Mentees werden über die EIC Community Platform sowie bei EIC Events und anderen geeigneten Veranstaltungen zusammengebracht. Weitere Details und Startdatum des Mentoring-Programms werden Anfang 2018 bekanntgegeben.