Business Acceleration Services

Bunte Bauklötze sind zu einer Struktur aufgebaut

Die Business Acceleration Services richten sich an KMU, die ein FET-Open-, KMU-Instrument- oder FTI-Projekt durchführen bzw. abgeschlossen haben.

Die Business Acceleration Services (BAS) bieten keine direkte finanzielle Förderung, sondern indirekte Unterstützungsmaßnahmen, um den Produktstart auf europäischen und internationalen Märkten zu erleichtern. Diese umfassen Schulungen (Interaktive Akademie), Matchmaking-Aktivitäten mit neuen Geschäftspartnern, Kontakten zu Investoren, Vernetzung mit anderen EIC-KMU-Teilnehmenden oder größeren Firmen sowie Programme für die Teilnahme an ausländischen Messen.

Die verschiedenen BAS-Maßnahmen richten sich ausschließlich an geförderte KMU, die ein FET-Open-, KMU-Instrument- oder FTI-Projekt durchführen bzw. abgeschlossen haben. Die Maßnahmen werden individuell nach Bedarf mit dem EEN oder Business Coach ausgewählt und abgestimmt. Der Zugang bzw. die Bewerbung zu den einzelnen Maßnahmen erfolgt über das SME Dashboard.

Ein Veranstaltungskalender informiert Sie über die einzelnen Aktivitäten.